Bürgermeister für den Frieden

Vergangenen Freitag bekam die Klasse 2b Besuch von Bürgermeister Dietmar Späth.

Im Gepäck dabei hatte er eine „Friedenstaube“ aus Bronze, die zuerst von Melanie Rodriguez

für die Klasse 2b in Empfang genommen wurde und bis zum 6. Juni durch alle Klassen wandern soll.

Dietmar Späth ist Mitglied der Organisation „Mayors for Peace“, die vom Bürgermeister von Hiroshima ins Leben gerufen wurde und von über 7500 Bürgermeistern in 163 Ländern unterstützt wird.


Dahinter steht die Überzeugung, dass kommunalen Vertreter für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürger verantwortlich sind.

Die Kinder sollen sich mit dem Thema „Frieden“ beschäftigen und erkennen, dass man sich für Frieden und gegen Atomwaffen einsetzen und in die Gesellschaft einbringen kann und soll.

1a

1b

1c

2a

2b

2c

3a

3b

4a

4b

4c bringt BM Späth Friedenstaube zurück

................