Liebe Eltern,

wieder ein ReStart unserer Schule. Es ist keine Gesundheitsbescheinigung mehr notwendig.

Für die Schülerinnen und Schüler besteht weiterhin keine Präsenzpflicht, d.h. die Eltern können wie bisher darüber entscheiden, ob die Schulpflicht in der Präsenz oder im Fernlernen erfüllt wird.

Wir starten mit Präsenzunterricht in der Woche nach den Faschingsferien / KW 08 mit den Klassen 1 und 3. Nach Vorgabe des Kultusministeriums erhält jede Klasse mindestens 10 Stunden die Woche Unterricht. Wir können aktuell 20 Stunden pro Woche und Klasse Unterricht anbieten. Dabei werden die Klassen zudem halbiert. Die Klassenlehrerinnen teilen Ihnen in den Faschingsferien die Einteilungen der jeweiligen Klassen und das jeweilige zweite Klassenzimmer mit. Jede Schülerin und jeder Schüler wird weiterhin durch die Klassenlehrerin unterrichtet.

Die Unterrichtszeiten für die 1er und 3er sind somit täglich von 8.30 Uhr bis 12.15 Uhr. Es werden nur die Fächer Mathematik, Deutsch und Sachunterricht unterrichtet.

Durch die vorgegebene Halbierung der Klassen verdoppelt sich die Anzahl der eingesetzten Lehrkräfte. Daher müssen wir im Fernlernen Jitsi-Konferenz / Videotreffs … deutlich reduzieren.

Ausgeschlossen vom Schulbesuch sind Schülerinnen und Schüler,

1. die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 10 Tage vergangen sind, oder

2. die typische Symptome einer Infektion mit SARS-CoV-2, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen,

Bitte beachten Sie bei der Einreise aus einem anderen Staat nach Baden-Württemberg, dass die Regelungen der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne (CoronaVO EQ) in der jeweils geltenden Fassung beachtet werden muss.

Wir empfehlen unseren Schülerinnen und Schülern dringend, auf dem Weg ins Klassenzimmer oder auf den Wegen im Schulhaus eine Maske zu tragen. Die Handhabung im Gebäude und im Zimmer besprechen wir mit den SuS. Während der Pausen bleibt die Maske im Zimmer. Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern nochmals die Hygiene- und Abstandsregelungen.

Die SuS können täglich wieder den Zeitkorridor von 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn zum Ankommen und ins Klassenzimmer gehen nutzen. Von 8.15 bis 8.30 Uhr werde ich alle SuS vor dem Schuleingang erwarten und die Hände desinfizieren.

Die Kernzeit ist wie gewohnt ab 7.15 Uhr und bis 14.00 Uhr da. Bitte denken Sie daran, dass die Kernzeit nicht von der Schule organisiert wird. Krankmeldungen oder Änderungen im Ablauf bitten wir Sie immer direkt mit der Kernzeit zu besprechen. Aus Datenschutzgründen besteht keine Kommunikation zwischen Kernzeit und Grundschule.

Es erfolgt nach wie vor - nach den bisherigen Regelungen - eine Notbetreuung für diejenigen Kinder, die nicht im Präsenzunterricht sind und an der Notbetreuung teilnehmen dürfen.

Die Ganztagesschule / Hausaufgabenbetreuung / Kindersportschul-Angebote / alle Arbeitsgemeinschaften / Mensa werden bis auf weiteres nicht angeboten.

Es gelten weiterhin die neuen Unterrichtszeiten. Diese finden Sie auf unserer Homepage. Die Notbetreuung bleibt zwischen 7.15 bis 14.00 Uhr bestehen. Bitte erklären Sie dabei schriftlich, dass Sie durch berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht.

Bestehende Anmeldungen gelten weiter. Änderungen bitte schriftlich an mich.

Bereits gemachte Aufgaben können Sie auch in den Ferien gerne in den Briefkasten werfen.

Alle Informationen und Formulare finden Sie auf unserer Homepage.

Grüße

Johannes Hermann, Rektor, 12.02.2021