Nachdem unser Ausflug wetterbedingt zweimal verschoben werden musste, hatten wir heute, am 20.Juli 2021, endlich Glück. Bei strahlendem Sonnenschein machte sich die Klasse 4a begleitet von Frau Lang, Frau Kühn und Frau Janik auf den Weg ins Murgbett bei Raumünzach. Zunächst ging es auf der alten Schifferstraße bis zur nächsten Brücke, wo bereits ein Seil auf uns wartete, an dem wir uns vorsichtig zum Flussbett hinunter abseilten. Diesem ersten kleinen Abenteuer folgten viele weitere beim Klettern über große, rundgeschliffene Steine und Felsen entlang der Murg. So ging es zurück zum Ausgangspunkt, immer wieder unterbrochen von Pausen, in denen unser Guide Bernd Schneider viel Wissenswertes über die Entstehung des Schwarzwaldes, den besonderen Murg-Granit und Steine erzählte, die eigentlich aus Glas sind. Viele Fundstücke wanderten in die Hosentaschen.

Es gab ein paar Kratzer und auch ein paar Tränen, doch am Ende waren alle stolz, dieses Abenteuer so mutig gemeistert zu haben. Danach ging es erschöpft aber glücklich zurück zur S-Bahn-Haltestelle, wo das freudige Winken der Kinder von einigen vorbeifahrenden LKW-Fahrern mit einem Hup-Konzert belohnt wurde. ML