Lesewoche

Letzte Woche erlebten die Kinder unserer Schule eine Projektwoche, bei der sich alles ums Lesen drehte. Mitte Januar waren in einem Mensaraum für die Erst- und Zweitklässler bzw. für die Schüler der 3. und 4. Klassen insgesamt 45 Bücher vorgestellt.

Maximal zwei Kinder pro Klasse trugen sich für ein Buch ein, aus dem sie vorgelesen bekommen wollten; so entstanden über 40 gemischte Lesegruppen, die mit ihren Vorlesern und Vorleserinnen sämtliche Räumlichkeiten der Albert-Schweitzer-Schule belegten.

Nachdem an den Projekttagen jeweils der Deutsch- und Mathematikunterricht absolviert war, ging es nach der großen Pause in die Gruppen und dann lauschten die Kinder dem Inhalt ihres Buches. Die Kinder konnten es sich dabei mit mitgebrachten Sitzunterlagen und Kuscheltieren in den individuell und originell gestalteten Leseräumen gemütlich machen.


Ein besonderer Dank geht an Bertram Nonnenmacher, Norbert Maulbetsch, Elisabeth Rastätter und Gabi Westermann die als Außenstehende das Kollegium durch Übernahme einer eigenen Lesegruppe tatkräftig unterstützten.

Das Angebot wurde sehr gut angenommen und wird wahrscheinlich auch nächstes Jahr wieder stattfinden