Liebe Elternvertreterinnen und liebe Elternvertreter, liebe Eltern,

wie in der Mail vom 12.02.2021 angekündigt starten wir morgen mit 100% mehr Stunden als der Mindeststundezahl. D.h. alle Klassen bekommen 20 h Unterricht statt der Mindestzahl von 10 h. Dies ist viel gewinnbringender, pädagogisch sinnvoller und effektiver als täglich 2 Unterrichtsstunde und zudem 2 Notbetreuungsstunden anzubieten. Dabei unterrichten wir wie vorgeschrieben Mathematik, Deutsch und Sachunterricht (mit TW und Kunst).

Die SuS können täglich wieder den Zeitkorridor von 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn zum Ankommen und ins Klassenzimmer gehen nutzen. Von 8.15 bis 8.30 Uhr werde ich alle SuS vor dem Schuleingang erwarten und die Hände desinfizieren. Die Kernzeit ist wie gewohnt ab 7.15 Uhr und bis 14.00 Uhr da. Bitte denken Sie daran, dass die Kernzeit nicht von der Schule organisiert wird.

Es erfolgt nach wie vor - nach den bisherigen Regelungen - eine Notbetreuung für diejenigen Kinder, die nicht im Präsenzunterricht sind und an der Notbetreuung teilnehmen dürfen.

Die Ganztagesschule / Hausaufgabenbetreuung / Kindersportschul-Angebote / alle Arbeitsgemeinschaften / Mensa werden bis auf weiteres nicht angeboten.

Es gelten weiterhin die neuen Unterrichtszeiten. Diese finden Sie auf unserer Homepage (die ist eh sehr informativ und gut 😉 ). Die Notbetreuung bleibt zwischen 7.15 bis 14.00 Uhr bestehen.

Durch die vorgegebene Halbierung der Klassen verdoppelt sich die Anzahl der eingesetzten Lehrkräfte. Daher müssen wir im Fernlernen Jitsi-Konferenz / Videotreffs … deutlich reduzieren / oder gar streichen. Alle Lehrkräfte werden durch die Aufteilung der Klassen neue Lerngruppen übernehmen müssen. Zudem ist zeitgleich noch der Homeschooling-Unterricht für die Folgewoche abzustimmen und zu planen und die Schülerarbeiten der letzten Woche aufzuarbeiten. Dadurch wird die Pluralität der Arbeitsfelder und Arbeitsbelastung der Lehrkräfte an eine Grenze gebracht. In solch einer angespannten und arbeitsreichen Phase empfinde ich die vereinzelten Fragen nach noch mehr, als unangepasst und ungerechtfertigt.

Die Klassenlehrerinnen und ihre Teams wurden fest einzelnen Klassen zugeordnet, um im Infektionsfall kleine Gruppen nur in Quarantäne schicken zu müssen.

1a Hildenbrand & Hessland Mathematik & Meysenburg

1b Illy & Gütle & Hirth

2a Kunz & Illy & Kühn

2b Japcke & Hessland

3a Karcher & Schwörer & Hansert

3b Krüger & Lang & Rodriguez

4a Lang & Wirt

4b Hansert & Schwörer & Böcker

4c Meysenburg & Rodriguez

Parallel dazu läuft die Notbetreuung in 2 Gruppen. Diese sind künftig in den Räumen der Mensa.

Wir starten morgen mit:

- den 1ern und 3ern im Präsenzunterricht

- den 2er und 4ern im Homeschooling

- mit der Notbetreuung für die 2er und 4er

In der Folgewoche wird gewechselt:

- 2ern und 4ern im Präsenzunterricht

- den 1er und 3ern im Homeschooling

- mit der Notbetreuung für die 1er und 3er

Weiterhin muss beachtet werden, dass die Notbetreuung nur für den totalen Notfall zu sehen ist. Wir sind auch da an der Kapazitätsgrenze angekommen. Sollten weitere Anmeldungen folgen, muss an anderer Stelle an Lehrerstunden reduziert werden.

Die Klassenzimmer sind wie folgt:

1a1 Zimmer Hildenbrand 205

1a2 Zimmer Kunz 203

1b1 Zimmer Illy 301

1b2 Zimmer Japcke 302

1c1 Zimmer Wirt 402

1c1 Zimmer Hansert 401

3a1 Zimmer Karcher 204

3a2 Zimmer Meysenburg 304

3b1 Zimmer Krüger 206

3b2 Zimmer Lang 303

Und in der Folgewoche:

2a1 Zimmer Hildenbrand 205

2a2 Zimmer Kunz 203

2b1 Zimmer Illy 301

2b2 Zimmer Japcke 302

4b2 Zimmer Wirt 402

4b1 Zimmer Hansert 401

4a1 Zimmer Karcher 204

4a2 Zimmer Lang 303

4c1 Zimmer Krüger 206

4c2 Zimmer Meysenburg 304

Wir empfehlen unseren Schülerinnen und Schülern dringend, auf dem Weg ins Klassenzimmer

oder auf den Wegen im Schulhaus eine Maske zu tragen. Die Handhabung im Gebäude und im Zimmer besprechen wir mit den SuS.

Während der Pausen bleibt die Maske im Zimmer. Bitte besprechen Sie mit Ihren

Kindern nochmals die Hygiene- und Abstandsregelungen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern einen schönen und sonnigen Sonntag.

Grüße

Johannes Hermann