Vieles ist anders in Coronazeiten – auch die Pausenordnung an der Albert – Schweitzer – Schule.

Um die Kontakte auf dem Schulhof und im Schulhaus zu reduzieren haben wir die Pausenordnung verändert. Die Schülerinnen und Schüler erfreuen sich seit Beginn des Schuljahres über zwei Pausen – einmal täglich an der frischen Luft in getrennten Bereichen im Hof und einmal zum Vespern und Spielen im eigenen Klassenzimmer. Speziell hierfür wurden zahlreiche neue Pausenspiele angeschafft. Beim gemeinsamen Spielen werden Freundschaften vertieft, kooperative Fähigkeiten geschult und nicht zuletzt die Klassengemeinschaft gestärkt.