Neuen Rekord bei Minis im Visier

Post date: Jan 10, 2018 11:53:05 AM

TTC Muggensturm weitet Tischtennis-Wettbewerb auf weitere Schule aus

Die Muggensturmer Mini-Meisterschaften stehen vor einem weiteren Rekord. Mit 203 Kindern hat der Tischtennisclub (TTC) Muggensturm im Vorjahr einmal mehr eine Bestmarke zur bundesweit größten Breitensportaktion beigetragen. Nun dürfte auch diese übertroffen werden: Das Turnier für Grundschüler wird 2018 nicht nur in den Sportunterricht der Albert-Schweitzer-Schule integriert. Zum zweiten Mal haben auch Kuppenheimer Schüler die Möglichkeit zur Teilnahme – und vor allem kommen nun diese in Bischweier hinzu.

Erstmals gehen dort die Zweit- bis Viertklässler am Mittwoch, 17. Januar, an die Platten der TTG Bischweier. In Kuppenheim starteten aus organisatorischen Gründen bereits 21 Kinder der 4b kurz vor Weihnachten. Die weiteren vierten Klassen ziehen nun die nächsten Tage an der Favoriteschule nach. In Muggensturm messen sich die Zweit- bis Viertklässler nächste Woche in Doppelstunden. Das Finale bei der schnellsten Rückschlagsportart der Welt erreichen alle Medaillen-Gewinner der Vorrunden. „Die Besten der Klassen ermitteln am Mittwoch, 31. Januar, ab 18 Uhr im Muggensturmer Jugendtraining die Gesamtsieger“, erläutert TTC-Jugendtrainer Andreas Herrmann, der die in allen drei Orten aktive Kindersportschule (KiSS) leitet. In den Vorjahren kam auf der voll besetzten Tribüne stets besondere Stimmung auf, weil Familienangehörige die Minis unterstützten. Besonders angetan sind die Kinder dann von der Preisverleihung, wenn sie wie bei Olympia auf dem Podest eine Medaille um den Hals gehängt bekommen.

In 34 Jahren nahmen in Deutschland bereits mehr als 1,5 Millionen Kinder an den Mini-Meisterschaften teil. Mitspielen darf jeder, der bisher kein Meisterschaftsspiel in einem Tischtennisclub bestritten hat. Dank des Sponsorings der VR-Bank in Mittelbaden warten wieder zahlreiche Medaillen, Pokale, Urkunden und Preise auf die Teilnehmer. In den Altersklassen qualifizieren sich alle Sieger bei den Mädchen wie den Jungs für die Bezirksentscheide im März. In der Altersklasse bis zehn Jahre können die Kinder sogar auf südbadische und deutsche Ebene gelangen. Kein utopisches Ziel. Das schafften die Muggensturmer Tamara und Tobias Essig, der bundesweit Siebter wurde. Mit Xenia Maier, Luisa Pfrommer und Nina Lutz landeten auch weitere Mädchen des TTC Muggensturm bei südbadischen Meisterschaften auf Platz zwei. Für die drei Talente waren die Mini-Meisterschaften der Einstieg in den Wettkampfsport, bei dem sie inzwischen erfolgreich an Titelkämpfen auf Verbandsebene teilnehmen.