Letzter Schultag an der Albert-Schweitzer-Schule

Nach eineinhalb Jahren Referendariat wurde am letzten Mittwoch im Juli Verena Graup an unserer Schule verabschiedet.

Sie war schon während ihres Studiums über ein Jahr hauptsächlich in der Einstiegsklasse 1c engagiert.

Die letzten Prüfungen und Lehrproben absolvierte Frau Graup trotz Corona Lockdown mit sehr guten Ergebnissen.

Ebenfalls verabschiedet wurde Emma Müller, deren Freiwilliges Ökologisches Jahr in Armenien wegen „Corona“ abgebrochen werden musste

und die die letzten Wochen ihres Praktikums an der Albert-Schweitzer-Schule absolvierte.

Ein besonderer Dank ging ebenfalls an Michelle Braun und Nele Glasner, für ihre jahrelange Mithilfe in der Flüchtlingsförderung und der Ganztagesbetreuung.

Rektor Johannes Hermann bedankte sich bei Konrektorin Anette Gütle, Schulsekretärin Ulrike Schneider und Hausmeister Thomas Jachmann

für ihre Leistungen während des gesamten Schuljahres. Im Zuge des Dankens wurden Norbert Maulbetsch und Peter Schneider, die schon längerem in der Flüchtlingsförderung tätig sind, hervor gehoben.