Liebe EVs, liebe Eltern unserer Schule,

gestern erhielten wir das Schreiben des Kultusministeriums mit dem Titel „Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs ab 4. Mai 2020“. Das Original ist anbei, hier eine Zusammenfassung für unsere Grundschule:

Nach der Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder und dem Abstimmungsgespräch der Kultusministerkonferenz vom 15. April 2O2O ist für den eingeschränkten Schulbeginn in Baden-Württemberg der 4. Mai 2020 vorgesehen. Der stufenweise Einstieg der Schulen in den Präsenzunterricht beginnt an diesem 4. Mai 2020 mit Schülerinnen und Schülern aller allgemein bildenden Schulen, bei denen in diesem oder im nächsten Jahr die Abschlussprüfungen anstehen. Es ist wichtig, dass die Wiederaufnahme des Schulbetriebs mit einer gründlichen, mit allen Beteiligten sorgsam abgestimmten Vorbereitung erfolgt.

Wir müssen davon ausgehen, dass nicht alle Lehrkräfte uneingeschränkt für Angebote an der Schule zur Verfügung stehen können, beispielsweise weil sie sich in häuslicher Quarantäne befinden, zu einer Risikogruppe gehören oder selbst erkrankt sind. Auch ist im Sinne des lnfektionsschutzes das Abstandsgebot zu erfüllen, so dass verkleinerte Lerngruppen und geteilte Klassen auf eine größere Zahl von Räumen verteilt werden müssen. Dies wird zusätzliche Lehrkräfte binden. Schon daraus folgt, dass ein Unterrichtsangebot im Schulgebäude auf längere Sicht nur eingeschränkt möglich sein wird.

An den Grundschulen beginnt der Unterricht zu einem noch festzulegenden, späteren Zeitpunkt mit der Klassenstufe 4. Hier sind dann die Vorbereitung des Übergangs auf die weiterführende Schule sowie der Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht vorrangig. Ergänzende Hinweise folgen rechtzeitig.

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, das Bund und Länder am 15. April für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel empfohlen haben, ist für die Teilnahme am Unterricht keine Vorgabe. Sollten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte diesen aber verwenden wollen, so spricht nichts dagegen.

BM Späth und ich haben gestern dazu telefoniert und uns über das Vorgehen und unsere Möglichkeiten abgestimmt.

Aus dem Schreiben geht hervor, dass wir / die Albert-Schweitzer-Schule Muggensturm am 04.05. nicht starten darf. Begonnen wird mit Klasse 4, der Zeitpunkt ist uns nicht bekannt. Da eine große Anzahl an Lehrkräften zur Risikogruppen zählen, ist die Versorgung unserer Schule sicher, möglicherweise jedoch mit getauschtem Personal und kleineren Klassen.

Wie immer halte ich Sie auf dem neusten Stand und Sie erreichen mich immer für Fragen via E-Mail oder Anrufe (07222 9035-11). Die EVs haben für den Notfall meine private Handynummer.

Sobald uns ein Start-Datum bekannt ist, melden wir uns umgehend mit den einhergehenden Maßnahmen.

Grüße und bleiben Sie gesund

Johannes Hermann, Rektor, 21.04.2020


--

Albert-Schweitzer-Schule

- Rektorat -

Telefon: 07222/9035-11

Bahnhofstraße 16

76461 Muggensturm

www.schulemuggensturm.de