Arthur ist ein ca. 70 Jahre alter Ahorn.

Aus einem Ultraleichtflugzeug entstand 2010 dieses Bild der Albert-Schweitzer-Schule von oben. Mitten drin der Ahorn Arthur.

Das Sommerfest 2014.

Mit dabei der Ahorn Arthur.

Ein Blasmusik Konzert im Jahr 2015. Im Hintergrund steht der Ahorn Arthur.





Beim Mittelalterprojekt war der Ahorn Arthur - hinten auf dem Foto - mit dabei.




Bei meinem 40. Geburtstag 2018 war der Ahorn Arthur mit auf der Feier.


2018 kam viel Regen runter.

Auch der Ahorn hatte nasse Füße.


An einem klaren Wintertag kurz vor Sonnenaufgang 2019.

Der Ahorn Arthur wird erstmals in Berichten als gefährdet erwähnt.

Der Bauhof schneidet Teile des Wipfels zurück, die vertrocknet und beschädigt sind.


Im Herbst 2020 muss der Helikopter im Schulhof landen.

Ein Notfall im Sport.

Den ganzen Sommer über hat Arthur Wassersäcke am Stamm,

um eine dauerhafte Bewässerung zu gewährleisten.



Im Februar 2020 schließt die Schule erstmals wegen Corona.

Im Sommer öffnen wir wieder sanft.

Die Kindersportschule Mittelbaden macht Sport auf Abstand in Arthurs Schatten.


Im Herbst 2020 sieht der Ahorn Arthur nach zwei heißen und trockenen Sommern nicht gut aus. Der Schulhof 2021 beim Sonnenaufgang.




Der Start in Jahr 2021 ist feucht.

Das gefällt den Baumen.

Im Sommer bekam Arthur ab und zu extra Wasser an

die Füße. 2021 war aber kein sehr trockener Sommer.



Der Sommer 2021 war heiß.

Hier auf dem Schulhof nach dem dritten Lockdown trägt Arthur Wassersäcke am Stamm.


Im Jahr 2021 nochmals von oben.

Schön zu sehen unsere wunderschöne Schule mit all ihren Bäumen und dem Ahorn Arthur.

2021 Die Verkehrsschule und Arthur.

2021 Der Tatort und Arthur.


Kosmetik und Pflege gibt's immer wieder vom Bauhof.


2022 kommt dann nochmals eine Baum-Begehung.

Arthur wird kein guter Gesundheitszustand testiert.

Der Boden zu seinen Füßen ist zu festgetrampelt. Die Erde drum herum ist unbegrünt und ohne Bewuchs. Deshalb wird keine Wasser gehalten und der Boden trocknet durch Wind und Sonne zu schnell aus. Durch die Abschüssigkeit fließt das Regenwasser weg, bevor es versickern kann. Der Boden um Arthur herum ist ausgemergelt und daher ohne Nähr- und Düngerstoffe für Arthur.


März 2022

Nach trockenen und sonnigen Wochen muss Rettung her.

Ein Schlauch wird gelegt.

Der Schlaucht bringt das rettende Wasser...

...aber der Boden ist so trocken und hart, dass es direkt abfließt.

Rettung naht: Der Bauhof setzt Steine in einer Reihe...

...um den Stamm und die Wurzel von Arthur herum.

Ein kleiner Kipper und der Radlader kommen mit Erde und Rindenmulch.

Erde und Rindenmulch schützen die Wurzel und damit den Baum.

Feuchtigkeit wird gehalten und Verdunstung minimiert.

Zur Erinnerung haben wir Absperrband gespannt.

Schülerinnen beobachten das Gießen.

Wir hoffen, dass der Ahorn Arthur dank all diesen Maßnahmen sich erholt und uns viele Jahrzehnte beschützt, beschattet und den Hof ziert.

Wir* werden Arthur wöchentlich ordentlich wässern.

Das Betreten der Fläche unter dem Baum soll vermieden werden.


*Frau Japcke mit Ihrer Klasse 3b, Herr Jachmann und ich.